Header-Slider

Expeditionsseereisen ins Reich der Eisberge

Ostgrönland

Ostgrönland, der vergessene Teil Grönlands. Erst im Jahr 1868 erreichte Kapitän Koldewey die Ostküste Grönlands. Er hatte den Auftrag, das Polarmeer zwischen Spitzbergen und Grönland zu erforschen. Die letzten an der Ostküste lebenden Inuitgruppen wurden 1884 von Gustav Holm bei seiner Frauenboot-Expedition entdeckt. Heute leben rund 3.500 Menschen an der Ostküste, vor der sich oft ein dichter Packeisgürtel entlang zieht.